2019

Mit einem vollautomatisierten Hochregallager, einem zusätzlichen Zwischengeschoss und modernster Fördertechnik hat die IKEA Lyssach mehr Lagerkapazität und eine effiziente Lagerbewirtschaftung realisiert.

Kategorien:
  • Arbeiten

Erweiterung Lagerräume IKEA Lyssach

Das Einrichtungshaus IKEA in Lyssach hat seine ganze Lagerlogistik optimiert und dazu ein vollautomatisiertes Hochregallager realisiert. Das neue Silo wurde im Süden mit einem Verbindungsbau an das bestehende Einrichtungshaus angeschlossen. Dieser betont mit seiner rückspringenden und verglasten Fassade die Zweiteilung in Alt und Neu und schafft die funktionale Verbindung von Anlieferung und Lager. Der Silobau ist ein funktionaler, geschlossener Baukörper ohne Fensteröffnungen. Im Rahmen der Lageroptimierung wurden im bestehenden Einrichtungshaus weitere Lagerflächen mit einem Zwischengeschoss geschaffen und gleichzeitig auch der Kundendienstbereich sowie eine Pickup Station umgebaut. Die alten Förderanlagen wurden durch neue automatisierte Anlagen ersetzt und ermöglichen eine effizientere Lagerbewirtschaftung. Die Planung und Ausführung erfolgte unter laufendem Betrieb und wurde durch die Ducksch Anliker Architekten AG als Generalplanerin realisiert. Schwerpunkte waren nebst der Einbindung der neuen Förder- und Lageranlagen, die haustechnischen, elektrischen und brandschutztechnischen Anpassungen und Auflagen.

Ort Bernstrasse 25, 3421 Lyssach
Bauzeit Januar 2018 - April 2019
Bauherrschaft IKEA AG
Baukosten exkl. Betriebseinrichtungen ca. CHF 8.0 Mio.

Situation

Situation

Ähnliche Projekte