2020

Entlang der Oltnerstrasse entstand in einem 96 m langen und 17 m hohen Gebäuderiegel ein Wohn- und Geschäftshaus.

Kategorien:
  • Arbeiten
  • Wohnen

Wohn- und Geschäftshaus "Wartburg" in Aarburg

Das Bauprojekt stammt aus der Feder des Zürcher Architekturbüros Neukom Hiestand und wir durften das bewilligte Bauprojekt als Totalunternehmung ausführen. Das Bauvolumen beherbergt als Hauptnutzung 46 Wohnungen im Mix von 2.5 bis 4.5 Zimmerwohnungen und mehreren Gewerbeflächen, welche über insgesamt sechs Treppenhäuser erschlossen sind. In den Räumlichkeiten des ersten Obergeschosses hat sich ein 1'200 m2 grosses Fitnesscenter, welches wir als Generalplaner realisieren durften, niedergelassen.

Charakteristisch für das Projekt sind die grossen Metallzargen, welche sich über die zwei, mit Klinker ausgeprägten Sockelgeschosse erstrecken und deren Fenster folglich vom EG bis ins 1. Obergeschoss umfassen. Das nicht unerhebliche Bauvolumen, welches zwischen einer Industriezone und einem Wohnquartier vermittelt, wird durch besagte Strukturierung sowohl in der Horizontalen wie auch in der Vertikalen visuel gegliedert.

Fitnesscenter Wart-Fit: Der Mieterausbau, welcher nebst einem Trainingsbereich mit mehr als 90 modernen Fitnessgeräten auch einen Wellnessbereich mit Sauna, Fussbecken, Ruheraum, Liegehöhlen, Wärmebänke etc. umfasst, belief sich auf ca. Fr. 2.3 Mio.

Ort Oltnerstrasse 111, 4663 Aarburg
Bauzeit April 2018 - März 2020
Bauherrschaft Forleo Immobilien und Entwicklungs AG
Baukosten Fr. 24 Mio.

Situation

Erdgeschoss

1. Obergeschoss

Schnitt

Situation

Erdgeschoss

1. Obergeschoss

Schnitt

Ähnliche Projekte